16.08.2015

FRANKFURT · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Party mit Hochzeits-DJ

Tipps & Wissenswertes von Hochzeits-DJ Martin Meyer

Gute Musik darf auf keiner Hochzeitsfeier fehlen! Denn richtig gute (Party-)Musik ist Garant für beste Stimmung und ein unvergessliches Fest, dass bis in die frühen Morgenstunden andauert.
Wir haben zu diesem Thema mit dem professionellen Hochzeits-DJ Martin Meyer aus Gross-Zimmern gesprochen. Er ist Experte am Plattenteller und stand uns für einige wichtige Fragen zur Verfügung:

DJ Martin, darf das Brautpaar auch einen guten Freund an den Plattenteller stellen oder warum sollte man einen professionellen DJ buchen?

Natürlich darf auch ein Gast mal kurz an die Plattenteller, um den ein oder anderen Track für seine Freunde/Bekannte/Familie abzuspielen. Wichtig ist, dass es stimmungsfördernd ist, dann bin ich für sowas sofort zu haben.
Für einen ganzen Abend empfehle ich jedoch einen professionellen DJ, welcher schon zu Beginn der Feier es versteht, mit passender Musik - angefangen bei der Hintergrund- bis Tanzmusik, die Gäste fürs spätere Tanzen in die richtige Stimmung zu bringen. Denn mit der Musik fällt und steht bekanntlich jede Feier.

Was sollte man bei der Planung der Hochzeitsmusik auf jeden Fall beachten?

Tragt vorab Vorstellungen und Wünsche an euren DJ heran, so dass diese auf eurer Hochzeitsfeier umgesetzt werden können. Den nur das Brautpaar kennt seine Gäste am besten und hat bestimmt den ein oder anderen Einfall an ein Lied, welches sie mit den Gästen verbindet. Wenn dann genau diese Lieder, das können 5-20 Lieder sein, zum richtigen Moment gespielt werden, dann hat der DJ die besten Vorraussetzungen, alle Gäste in Hochstimmung zu versetzen.
Ich biete Brautpaaren, denen auf Anhieb nichts einfällt, einen Musikwunschbogen, auf dem die wichtigsten Musikgenres aufgeteilt sind und in verschiedenen Prioritätsgraden angehakt werden können. Nach über 200 Hochzeitsfeiern hat man als DJ auch ein gewisses Gespür, welche Lieder am besten zu den Gästen passen.

Ist es wichtig, dass es ein persönliches Vorgespräch gibt?

ein persönliches Treffen halte ich für wichtig, um auch schauen zu können, ob die Chemie zwischen Brautpaar und DJ passt. Auch können hierbei die Musikrichtungen besprochen werden sowie Details zur Feier.
Das können zum Beispiel sein:

  • Eröffnungstanz
  • persönlicher Musikgeschmack
  • Musik & Lautstärke
  • Tischordnung. Wo soll der DJ aufbauen?
  • Zusammenarbeit mit Livemusikern oder anderen Künstlern
  • Vorträge des Brautpaares oder der Familie/Gäste
  • Geplante Highlights 0.00 Uhr
  • Brautstraußwerfen, Schleiertanz


Manchmal reicht aber auch ein freundliches Telefongespräch schon aus. Hier lasse ich persönlich das Brautpaar entscheiden.

Was unterscheidet einen guten von einem schlechten DJ?

Ich erzähle gerne mal aus der Praxis, in der es leider immer noch zu häufig vorkommt, dass DJs eine Veranstaltung kurzfristig absagen oder sich kurz vorher gar nicht mehr beim Brautpaar melden. Ein Ersatz-DJ wird nicht gestellt und das Brautpaar sucht gestresst wenige Tage vor seiner Feier nach irgendjemandem, der die Hochzeit musikalisch begleitet. Ich habe da schon einiges erlebt. Abgesehen von falscher Musik zum unangemessenen Zeitpunkt, wie zum Beispiel Rock-Hits der 80er oder Technoklänge nach dem Eröffnungstanz - so etwas empfinde ich als einen schlechten DJ, der es nicht versteht auf die Gäste einzugehen.

Viele Brautpaare fragen sich auch was geschieht, wenn der DJ mal krank wird. Wie gehen Sie damit um?

Ja, so etwas kann natürlich vorkommen. Wobei dann auch etwas Gravierendes vorliegen müsste. In solch einem Fall ist das Brautpaar bei mir abgesichert und erhält eine DJ-Ausfallgarantie. Ich stelle ihm umgehend einen gleichwertigen Ersatz-DJ vor, der Zeit hat und sich mit ihm in Verbindung setzt. Natürlich hält dieser auch die vereinbarte Licht- und Tontechnik bereit. Somit kann sich das Brautpaar weiterhin auf seine Feier freuen.

Sollte man von einem DJ erwarten können, dass er neben seiner professionellen Tontechnik auch einiges an guter Lichttechnik mitbringt, um für ein stimmungsvolles Ambiente auf der Tanzfläche zu sorgen?

Jeder professionelle DJ sollte auch in der Lage sein, eine hochwertige Technik anzubieten. Neben der Tonanlage ist natürlich das Licht ein enorm wichtiger Stimmungsfaktor. Nicht nur auf der Tanzfläche, sondern auch im Raum der Location läßt sich sehr viel mit Licht verschönern. Ich biete hier gerne meine Floorspots an (Lichter, die Wände anstrahlen). Diese verzaubern jeden Saal in ein ganz neues Ambientelichterlebnis. Sobald dann die Leute den Raum betreten, hört man ein "Oh, das ist aber schön!" oder "Wow, was ist denn hier passiert!".

Diana, eine Frage auch an Sie als Kennerin der Hochzeitsbranche: Was sind die 5 wichtigsten Dinge, die ein Hochzeits-DJ erfüllen muss?

Lieber Martin, aus meiner Erfahrung sind folgende Punkte unverzichtbar:

  • Ein seriöses, gepflegtes und dem feierlichen Anlass entsprechendes Auftreten.
  • Als erfahrene Hochzeitsplanerin lege ich zudem Wert darauf, dass zwischen dem DJ und dem Brautpaar vernünftige Verträge abgeschlossen werden, in dem auch Punkte wie krankheitsbedingter Ausfall und Zahlungskonditionen geklärt sind.
  • Ein Hochzeits-DJ muss ein gutes Gespür für das Brautpaar und seine Gäste haben: Welche Musik eignet sich für welche Generationen und welche Musik eignet sich perfekt für den Empfang oder sorgt für eine volle Tanzfläche.
  • Ebenso wichtig erachte ich mehrjährige Erfahrung sowie
  • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit für jegliche Art von Fragen.

DJ Martin, welche Lieder sind echte Klassiker und unschlagbare Renner auf jeder Hochzeit?

Da fallen mir viele Genres ein wie Hits der 80er oder 90er oder auch ganz viele Oldies und Charts. Da jedoch jede Hochzeit andere Gäste mit unterschiedlichen Musikgeschmäckern hat, findet von den normalsten bis verrücktesten Liedern jede Feier ihren individuellen einzigartigen Schwung. Dafür ist der professionelle DJ da, um diverse Musiktrends aufzufangen.

Was würden Sie persönlich auf einer Hochzeit am liebsten hören?

Am liebsten höre ich eine gut gemixte Mischung aus allem. Wichtig ist mir, dass es zusammen passt und der Wechsel durch die verschiedenen Genres so unauffällig wie möglich erfolgt. Richtungen aus den Charts, House, 80er, 90er finde ich toll.

Wir danken Hochzeits-DJ Martin Meyer für das freundliche Interview!
Weitere Informationen zu seinem Angebot sowie die kompletten Kontaktdaten findet ihr hier in eurem Hochzeitsportal.



(Fotos: Hochzeits-DJ Martin Meyer)